Nuss-Rosinen-Sahne-Torte – Köstliche Rezeptideen        
Skip to content

Nuss-Rosinen-Sahne-Torte


Zutaten für 8 Personen
(für eine 28er-Springform)

Für den Mürbeteig:
300 g Mehl
200 g Butter
150 g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz
200 g gemahlene Nüsse
1/2 Päckchen Backpulver;

für die Füllung:
100 g Rosinen
etwa 5 Esslöffel Rum oder Traubensaft
750 ml Sahne
3 Esslöffel Zucker
Nuss-Nugat-Brotaufstrich;

zum Verzieren:
Nusspralinen (Rocher oder Giotto).

Anzeige
Zubereitung

Rosinen in Rum oder Traubensaft mehrere Stunden, am besten über Nacht einweichen.

Für den Mürbeteig die angegebenen Zutaten verkneten, zu einer Kugel formen und in einer passenden Schüssel kalt stellen.

Den Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze oder 160 °C Umluft vorheizen.

Für die Böden den Teig dritteln, kurz kneten, zu einem 28 cm großen Kreis ausrollen und jeweils in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben, mehrmals mit einer Gabel einstechen. Die Böden im heißen Ofen 10 bis 15 Minuten hellbraun backen, auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.

Rosinen etwas abtropfen lassen.

Einen Boden auf eine Tortenplatte setzen, mit Nuss-Nugat-Brotaufstrich bestreichen und mit einem Tortenrand umschließen. Die Hälfte der Rosinen darauf verteilen.
Die Sahne mit Zucker steif schlagen und etwa ein Viertel davon auf dem Boden verstreichen.
Den zweiten Boden aufsetzen, Rosinen darauf verteilen, ein weiteres Viertel Sahne aufgeben. Mit dem dritten Boden abschließen.
Ein Viertel Sahne auf den oberen Boden geben, glatt streichen und mit der übrigen Sahne 16 Tuffs aufspritzen. Die Tuffs nach Geschmack mit Nusspralinen garnieren.

www.wochenblatt.com

   
x