Wie reinigt und glänzt man eine Fliese? – Köstliche Rezeptideen        
Skip to content

Wie reinigt und glänzt man eine Fliese?


Möchten Sie Ihre schmutzigen und angelaufenen Fliesen reinigen? Möchten Sie, dass es seinen ganzen Glanz und Glanz wiedererlangt, als wäre es ganz neu? Es ist möglich !

Um Ihre Fliesen zu entfernen, müssen Sie nicht auf teure Chemikalien zurückgreifen. Meine Großmutter war Hausfrau. Sie hatte ihre Geheimnisse, jede Terrakottafliese abzunehmen und zum Glänzen zu bringen, egal ob weiß oder schwarz.
Manche Materialien müssen gepflegt werden und verlieren dadurch an Glanz. Dies gilt insbesondere für Terrakotta-, Zement- oder auch Keramikfliesen. Und von allen natürlichen Inhaltsstoffen ist Leinöl wohl das beste Mittel, um diese Platten zu pflegen! Seien Sie jedoch vorsichtig: Nur wenige Tropfen auf einem sauberen Tuch reichen aus, um die Fliesen zum Glänzen zu bringen, ohne sie in eine Eisbahn zu verwandeln. Gehen Sie also vorsichtig vor und lassen Sie das Öl beim Trocknen gut in den Boden einziehen. Sie können sich dann bei Bedarf erneut bewerben.

2 – KARTOFFELKOCHWASSER
Beim Kochen das Kochwasser von Salzkartoffeln nicht wegschütten. Verwenden Sie es stattdessen zum Reinigen der Fliesen. Die in dieser Lösung enthaltene Stärke absorbiert das an der Oberfläche fixierte Fett. Dieser Vorgang wird einmal im Monat empfohlen, um den Glanz der Fliesen zu erhalten.

3 – SCHWARZE SEIFE IST EIN NATÜRLICHES REINIGUNGSPRODUKT FÜR MEHRERE OBERFLÄCHEN
Wenn schwarze Seife für Fans des D-Systems ein unverzichtbarer Bestandteil ist, dann deshalb, weil sie ein unvergleichliches Reinigungsmittel ist. Der Grund: Es handelt sich um einen Entfetter und ein Desinfektionsmittel, das für Fliesen, Linoleum, aber auch Parkett geeignet ist. Sein Vorteil besteht darin, dass es nicht nur schmutzige und staubige Böden reinigt, sondern auch einen Hauch von Glanz verleiht, auf den Sie nicht verzichten können. Um die Wirkung dieser Mischung aus Öl und schwarzen Oliven zu nutzen, muss sie mit einem Liter Wasser in einem Eimer vermischt werden. Wenn Sie ein makelloses Zuhause haben möchten, besorgen Sie sich einen Mopp und schrubben Sie jeden Boden vorsichtig. Magie, oder?

4 – WEISSER ESSIG
Die gebräuchlichste Methode, eine Fliese zum Glänzen zu bringen, ist die Verwendung von weißem Essig. Hierzu gibt es zwei Möglichkeiten:

Direkt im Waschwasser: Wenn Sie Ihr gewohntes Waschwasser zubereiten, geben Sie 4 Esslöffel weißen Essig in den Eimer und wischen Sie dann den Boden. Entdecken Sie hier alle unsere Tipps für die Pflege Ihres Bodens, um Ihre Fliesen richtig zu reinigen.
Nach der Reinigung: Bereiten Sie nach der Reinigung Ihrer Fliesen einen Eimer mit heißem Wasser vor. Gießen Sie je nach Wassermenge ein bis zwei Gläser weißen Essig ein. Anschließend mit einem Mopp oder Schwamm polieren. Es ist auch möglich, die Zubereitung durch Zugabe von Backpulver zu vervollständigen.

5 – Wählen Sie Zitrone, um Ihren Fliesen Glanz zu verleihen
Sobald Ihre Fliesen sauber sind, gibt es noch einen letzten Schritt, damit sie in tausend Lichtern erstrahlen: Polieren.

Das geht ganz einfach: Einen Schwamm oder Wischmopp in Zitronensaft einweichen und eine Stunde einwirken lassen. Zitrone lässt schmutzige, stumpfe Fliesen wieder glänzen und duftet zusätzlich herrlich!
Für den Abschluss einer gefliesten Arbeitsplatte können Sie schließlich ein Fensterleder verwenden.

6 – FLÜSSIGE SEIFE
Wenn die Fliesen sehr fleckig sind, geben Sie einfach ein paar Tropfen eines Produkts hinzu, das die Zementfugen nicht angreift, z. B. flüssige Handseife oder Spülmittel.

Und sonst nichts ! Außerdem sollte der Mopp feucht sein und kein Wasser tropfen! Mit einem weiteren trockenen Mikrofasermopp trocknen

   
x