Keine Ameisen mehr in der Speisekammer mit der Stopfmethode: Sie werden nicht einmal einen Schatten sehen – Köstliche Rezeptideen        
Skip to content

Keine Ameisen mehr in der Speisekammer mit der Stopfmethode: Sie werden nicht einmal einen Schatten sehen


Nicht sicher, wie Sie Ameisen in Ihrer Speisekammer loswerden? Hier ist eine effektive und natürliche Methode, um sie von Ihren Lebensmitteln fernzuhalten.
Nie wieder Ameisen

Es kann sehr oft vorkommen, dass man einige Ameisen im Haus auf der Suche nach Nahrung findet. Ein einzelnes Exemplar mag noch nicht einmal beunruhigend sein, doch es reicht schon, wenn eine kleine Ameise leichten Zugang zu Nahrung findet und schon bald ist die Speisekammer von Ameisen überrannt. Hier erfahren Sie, wie Sie die Ameisen dauerhaft aus Ihrer Küche entfernen können.
Ameisen im Haus: Was ist die Ursache?

Egal wie sehr wir uns bemühen, sie aus dem Haus fernzuhalten, sie sind oft hartnäckig, und wenn sie einen guten Platz finden, um sich mit Nahrung zu versorgen oder zu nisten, werden sie rechtzeitig zurückkommen. Das Problem der Ameisen in der Wohnung ist nicht nur auf diejenigen beschränkt, die einen Garten oder eine Terrasse mit vielen Pflanzen besitzen. Diese kleinen Insekten, die als unermüdliche Arbeiter bekannt sind, graben oft regelrechte Gänge sogar in Wänden und Kriechgängen. Auf diese Weise können sie höhere Stockwerke erreichen und von den undenkbarsten Stellen ins Haus gelangen.

Oft genügen schon ein paar Essensreste, vielleicht in einer Ecke unter der Küche, um die erste Ameise anzulocken, die dann ein Rettungsteam herbeiruft. Und man braucht nur sehr wenig Zeit, manchmal nur Minuten, um von Ameisen befallen zu werden. Obwohl sie für den Menschen keine gefährlichen Insekten sind, führt ihre Anwesenheit in der Wohnung unweigerlich dazu, dass wir die Vorräte in der Speisekammer, auf die sie es abgesehen haben, wegwerfen und dann eine gründliche Reinigung vornehmen müssen. Eine große Aufgabe also, die oft nur wenige Tage dauert, bevor die Ameisen wieder auftauchen.
Ameisen aus der Speisekammer fernhalten

Es gibt viele Mittel auf dem Markt, die Ameisen aus dem Haus fernhalten. Sie reichen von einfachen Sprays bis hin zu echten Fallen, die vergiftetes Futter enthalten, das die Ameisen in ihren Bau tragen und das gesamte Nest vergiften. Diese Methoden sind zwar wirksam, aber für Insekten, die keine Gefahr für den Menschen darstellen, ziemlich barbarisch. Sehen wir uns also an, wie wir Ameisen auf natürliche Weise fernhalten können, ohne diesen winzigen Insekten in irgendeiner Weise zu schaden.
Wie man Ameisen aus der Speisekammer fernhält

Es kann jederzeit passieren. Vielleicht haben Sie gar nicht bemerkt, dass die kleine Ameise Ihren Vorratsschrank durchwühlt hat, und dann öffnen Sie jeden Tag die Tür und finden eine ganze Ameisenkolonie, die sich an Ihren Vorräten labt. Alles, was nicht in luftdichten Gläsern verpackt ist, ist ein leichtes Ziel. Ameisen nehmen Gerüche viel besser wahr als wir und sind sogar in der Lage, an Kitt zu nagen. Für sie ist es also ein Kinderspiel, eine Kekspackung zu öffnen.

Der erste Instinkt ist sicherlich, etwas Abwehrmittel zu versprühen und alles wegzuwerfen, aber das ist nicht gerade die beste Methode. Wenn Sie von Ameisen befallene Lebensmittel wegwerfen wollen, sollten Sie sie in einer dicken Tüte aufbewahren und sofort wegwerfen, damit sie sich nicht auf andere Bereiche des Hauses ausbreiten können. Außerdem ist vom Einsatz chemischer Abwehrmittel dringend abzuraten.
Backpulver wird von Ameisen überhaupt nicht gemocht. Mischen Sie gleiche Mengen Backpulver und Puderzucker. Geben Sie die Mischung an die Stelle, an der sich die Ameisen versammeln – und sie verschwinden spurlos.

Essig ist auch ein hervorragender Verbündeter im Kampf gegen Ameisen. Reinigen Sie die Arbeitsflächen daher gut mit Wasser und weißem Essig, der sie teilweise abstößt. Außerdem ist Essig ein sehr wirksames natürliches Reinigungsmittel.

Es ist bekannt, dass Ameisen manche Gewürze nicht mögen. Probieren Sie Kurkuma, Chili und rote Paprika oder gehackten Knoblauch.

Wenn Ihre Küche eine Tür hat, durch die Sie das Haus verlassen können, kommen die Ameisen über diese. Um sie zu stoppen, zeichnen Sie an der Außenseite der Tür eine Kreidelinie auf den Boden. Ameisen mögen kein Kalziumkarbonat, deshalb werden Sie ihnen mit Sicherheit den Zugang zur Küche versperren.
Gemahlener Kaffee ist auch eine hervorragende Möglichkeit, Ameisen loszuwerden. Platzieren Sie es an den Stellen, an denen sie auftauchen, und sie müssen bald einen neuen Lebensraum finden.

Tragen Sie ätherisches Zimtöl auf alle Ecken auf, in denen sie auftreten (Sie können dies mit Ohrstäbchen tun). Versuchen Sie es mit einem Hausmittel: Machen Sie eine Flüssigkeit aus einem halben Liter Wasser, zwei Löffeln Zimt und ein paar Nelken. Sprühen Sie diese Mischung auf die Stellen, an denen sich die Ameisen aufhalten.

Sie können auch Ihre eigene Emulsion mit Wasser, etwas Flüssigseife und ein paar Tropfen ätherischen Ölen wie Lavendel oder Kampfer und Gewürzen wie Pfefferminze, Nelken oder Lorbeer herstellen. Auf Bereiche auftragen, in denen sich Ameisen versammeln.

   
x