Eine glückliche Clematis-Pflanze bringt eine erstaunliche Menge an Blüten und Blättern hervor – Köstliche Rezeptideen        
Skip to content

Eine glückliche Clematis-Pflanze bringt eine erstaunliche Menge an Blüten und Blättern hervor


Clematis-Pflanzen gehören definitiv zu den beliebtesten Reben, die in der heimischen Landschaft angebaut werden. Sie verfügen über holzige Reben sowie immergrüne Sorten. Sie variieren auch in der Blütenform und -farbe und den Blütezeiten. Um sie also gut anzubauen, müssen Sie sich an den bestimmten Typ halten, den Sie ausgewählt haben, aber die meisten von ihnen haben die gleichen Anforderungen.

Clematis-Pflanzen sind als Pflanzen bekannt, die ihre Füße im Schatten und ihre Gesichter in der Sonne lieben. Das bedeutet, dass ihr Boden auch dann kühl gehalten werden sollte, wenn die Reben an sonnigen Standorten stehen. Sie können also etwas Bodendecker um die Clematis pflanzen. Außerdem kann eine 2-Zoll-Mulchschicht die Wurzeln kühl und feucht halten.

Und wenn es um das Stützsystem geht, können sie mit verschiedenen Spalieren, Zäunen oder sogar Dornen für einige größere Arten unterstützt werden. Clematis können auch in Containern gezogen werden, aber sie sehen besser aus, wenn sie mit einem Spalier kombiniert werden. Hier sind einige Ideen, die Sie dazu inspirieren könnten, diese auffällige Pflanze auch in Ihren Außenbereich zu integrieren.

Clematis sind pflegeleicht, außer wenn es ums Gießen geht. Sie sollten wöchentlich etwa 2,5 cm und in Trockenperioden tiefer gegossen werden. Außerdem sollten Sie den Mulch jedes Frühjahr auffüllen.

Sie sind in verschiedenen Farben erhältlich, sodass Sie diejenigen auswählen können, die in Ihrer Umgebung am besten aussehen. Diese blühenden Pflanzen können auch in Töpfen gut aussehen, was sie zum perfekten Dekor für Ihre Terrasse, Veranda, Balkon usw. macht.

   
x