Leoparden-Kastenkuchen – Köstliche Rezeptideen        
Skip to content

Leoparden-Kastenkuchen


Zutaten

Scheiben

375 mlMilch

+ 3 ELMilch

40 gSpeisestärke

80 gweiche + etwas Butter

500 gMehl

120 gZucker

1 Pck.Trockenhefe

5 TLBackkakao
Schritt 1

375 ml Milch und Stärke in einem kleinen Topf verrühren. Unter ständigem Rühren aufkochen und ca. 1 Minute köcheln. Vom Herd nehmen, 80 g Butter unterrühren und lauwarm abkühlen lassen. Mehl, Zucker und Hefe in einer Schüssel mischen. Milchmix zufügen und mit den Knet­haken des Rührgeräts zu einem glatten Teig verkneten.
Schritt 2

Teig halbieren, eine Hälfte zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. Andere Hälfte noch mal halbieren. ­Eine Hälfte mit 4 TL Kakao, 2 EL Milch, andere Hälfte mit 1 TL Kakao, 1 EL Milch verkneten. Beide ­Teige zugedeckt gehen lassen.
Schritt 3

Teige jeweils in 7 gleich große Portionen teilen und zu ca. 30 cm langen Rollen formen. Die dunkelbraunen ca. 4 cm breit aus­rollen. Hellbraune Rollen darauflegen und im dunklen Teig einrollen. Die hellen Teigrollen ca. 6 cm breit ausrollen und die Doppelrollen darin einrollen. ­Alle Teigstränge zu ca. 60 cm langen Rollen formen und dann jeweils in der Mitte halbieren.
Schritt 4

Eine Kastenform (ca. 30 cm Länge) fetten. Rollen locker in die Form legen, dabei jeweils mit Milch bestreichen. Form zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. Ofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller).
Schritt 5

Kuchen im heißen Ofen ca. 35 Minuten backen. Herausnehmen, in der Form ca. 10 Minuten ruhen lassen, aus der Form stürzen und auskühlen lassen.

   
x