Kuchen – Köstliche Rezeptideen        
Skip to content

Kuchen


Zutaten :

500 g Mehl + etwas zum bestäuben (ich habe normales Weizenmehl verwendet)
1 Päckchen Trockenhefe
3 EL Olivenöl
300 ml Wasser (lauwarm)
1 TL Salz
3 Knoblauchzehen
150 g Butter
Eine handvoll Petersilie
Eine Handvoll Basilikum
Salz
Pfeffer

Zubereitung :

Zunächst gebt ihr das Mehl zusammen mit der Trockenhefe und einem Teelöffel Salz in eine große Schüssel und vermengt die trockenen Zutaten kurz miteinander.

Fügt nun das Wasser und das Öl zur Mehl-, Trockenhefe- und Salzmischung hinzu.

Wenn ihr eine Küchenmaschine habt, lasst diese den Teig für etwa 5 Minuten gut durchkneten. Möglicherweise müsst ihr nach und nach noch 2-3 EL Mehl hinzufügen, falls der Teig noch zu klebrig sein sollte. Wenn ihr keine Küchenmaschine habt, ist nun eure Muskelkraft und Ausdauer gefragt: Knetet den Teig für mindestens 5 Minuten ordentlich durch. Am besten geht dies auf einer bemehlten Arbeitsfläche.

Gebt den Teig danach zurück in die Schüssel, deckt ihn mit einem Geschirrhandtuch ab und stellt ihn für eine Stunde an einen warmen Ort.

Sobald der Teig ordentlich aufgegangen ist, knetet ihr ihn noch einmal kurz durch und teilt ihn in 12 möglichst gleich große Stücke auf. Hierfür könnt ihr eine Waage zur Hilfe nehmen. Einfach den gesamten Teig wiegen, durch 12 teilen und ihr habt 12 wirklich gleichgroße Stücke (müssten ca. 70 g pro Stück sein).

Formt die 12 Teigstücke nacheinander zu kleinen Bällchen. Auch hier könnt ihr den Teig beim Formen nochmal ordentlich durchkneten. Legt die Teigbälle dicht nebeneinander in eine leicht gefettete Form. Ihr könnt natürlich jegliche Backform nehmen, die ihr möchtet. Meine war beispielsweise rund, weshalb ich diese “Brotsonne” herausbekommen habe.

Deckt die Form nochmal mit dem Geschirrhandtuch ab und lasst die Teigbälle nochmal für ca. 30 Minuten gehen.

Währenddessen könnt ihr den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen und die Knoblauchbutter vorbereiten. Lasst die Butter in einem Topf schmelzen und presst parallel dazu den Knoblauch und hackt die Kräuter klein. Gebt den Knoblauch und die Kräuter nun zur geschmolzenen Butter und verrührt alles gut miteinander.

Gießt 3/4 der Butter vorsichtig und gleichmäßig über die Teigbälle. Nun könnt ihr diese für ca. 15-20 Minuten backen. Schaut dabei immer mal wieder in den Ofen, da die Kräuter schnell verbrennen können.

Sobald die Brötchen schön goldbraun sind, könnt ihr sie aus dem Ofen holen und den Rest der Knoblauchbutter darüberträufeln.

   
x